Kürpokal 2016

Erstellt von Dennis Yaghobi |

Synchro-Saisonabschluss im Heidbergbad

Am Sonntag, den 19.06.2016 fanden sich Niedersachsens Synchronschwimmerinnen (Osnabrück, Hannover/ Langenhagen und Braunschweig) bei sehr gemischtem Wetter im Braunschweiger Heidbergbad ein. Hier fand in diesem Jahr der Kampf um den niedersächsischen Kürpokal statt. Als Ausrichter war der SSC Germania wieder einmal verantwortlich für einen schönen und runden Synchro-Saisonabschluss 2016.

Den Anfang des Wettkampfes machten wie immer die Soli:
Hier sicherte sich Linda Eberwein von der SGS Hannover die Goldmedaille vor Anastasija Bogdanova (ebenfalls von der Startgemeinschaft) und Sarah Waupke (SSC Germania Braunschweig).

Bei den Duetten dominierte die Startgemeinschaft:
Linda Eberwein und Anne Lex verteidigten ihren Titel und sicherten sich wiederholt die Goldmedaille. Platz 2 ging an Pia und Rika Gesenhus gefolgt von Lea Körber und Anastasija Bogdanova. Alle drei Küren startete für die SGS Hannover.

Bei den Trios zeigten Sarah Berger, Mia Holzkamp und Amelie Duddek vom SSC Germania Braunschweig ihre Kür. Trotz Verletzung verbesserten sie sich und bekamen die verdiente Goldmedaille.

Auch bei den Gruppen hatten die Niedersächsinnen Küren zu bieten. Hier sicherte sich die Startgemeinschaft die verdiente Goldmedaille mit Anna Kasterina, Lea Körber, Anastasija Bogdanova, Lena Gleue und Malin Kootz. Silber ging an den SSC Germania Braunschweig mit Freda und Jördis Beck, Johanna Duddek, Alena Schiewe und Sarah Waupke. Platz 3 ging wieder an die SGS Hannover mit Mia Wunderlich, Wlada Rotar, Audrey Manga, Lilia Kellou und Selin Alan Galindo.

In der Kombination verteidigten die Synchronschwimmerinnen des SC Osnabrück (Theresa Bredemann, Luzie Reutepöhler, Michaela Holwitt, Michelle Rieger und Svanhild Ries) ihren Titel und bekamen die verdiente Goldmedaille verliehen.

Zum Abschluss präsentierte der Nachwuchs der SGS Hannover ihren Bilderreigen. Nach einer guten Leistung holten auch sie sich die Goldmedaille ab. Gestartet sind: Alexandra Kasterina, Maria Efstathiadou, Daniela Schlüter, Diana Matorin, Josefine Klaus, Shannon Kootz, Hanna Lochner und Elisa Sippel.

In der Mannschaftswertung nahm die Startgemeinschaft Hannover/Langenhagen den Kürpokal wieder mit. Sie landeten souverän mit 22 Punkten auf Platz 1 vor dem SSC Germania Braunschweig (7 Punkte) und dem SC Osnabrück (4 Punkte).

Wir wünschen allen eine schöne und erholsame Sommerpause und einen guten Start in die neue Saison.

Zurück