• darkblurbg
    Der LSN stellt sich vor
    Hier finden Sie die wichtigsten Informationen
    über den Landesschwimmverband Niedersachsen.
  • darkblurbg
    Schwimmen
    Die Schwimmer in unseren Landeskadern
    nehmen regelmäßig an deutschen, sowie
    internationalen Meisterschaften teil
  • darkblurbg
    Wasserball
    Die niedersächsischen Wasserballvereine
    konnten in der Vergangenheit national
    und international große Erfolge feiern.

Überragende Leistungen im Vorkampf und Treppchen-Platzierungen für den Landesschwimmverband Niedersachsen in Berlin

Erstellt von Ronja Meyer | | Meisterschaft

Die SGS Hannover und der SSC Germania Braunschweig starteten erfolgreich bei den Norddeutsche Altersklassen- und offenen Meisterschaften im Synchronschwimmen!

Am Wochenende fanden die diesjährigen Norddeutschen Meisterschaften im Tempelhofer Bad in Berlin statt. Insgesamt sechs Schwimmerinnen von dem SSC Germania Braunschweig und der SGS Hannover traten an. Für fünf von ihnen, war dies der erste Wettkampf auf norddeutscher Ebene.

Der Wettkampf begann am Samstag mit dem Vorkampf der „Pflicht“. Hier mussten alle Aktiven im Einzelwettkampf in ihrer jeweiligen Altersklasse vier zuvor ausgeloste Pflichtübungen präsentieren.

Die Altersklasse D (9-12 Jahre) durfte in diesem Jahr zum ersten Mal an den Meisterschaften teilnehmen. Hier konnte Iva Tadic (2007) aus Braunschweig mit einer tollen Leistung den vierten Platz erreichen. Valeri Voytka (2009), Hanna Lochner (2008) und Shannon Kootz (2008) von der SGS Hannover konnten Platz 12, 13 und 14 belegen. Valeri und eine Schwimmerin aus Flensburg, waren die jüngsten Teilnehmerinnen an diesem Wochenende.

In der Altersklasse C gingen Mia Wunderlich und Elisa Sippel von der SGS Hannover an den Start. Die Beiden nahmen bereits im Januar an dem Deutschen Pflichtranglistenturnier teil und konnten ihre Ergebnisse vom Januar noch verbessern. Mia Wunderlich (2004) konnte eine hervorragende Einzelleistung zeigen und sich mit über einem Punkt Abstand, gegen alle Schwimmerinnen aus Berlin und Flensburg durchsetzen und den ersten Platz belegen. Elisa Sippel (2005) belegte Platz 9.

Die Endplatzierungen ergeben sich schließlich aus den addierten Ergebnissen aus Pflicht und Kür. Somit waren die Leistungen am Samstag eine sehr gute Basis für den restlichen Wettkampfverlauf. Am Sonntag wurden dann die Küren präsentiert. Hier zeigten die Vereine aus Niedersachsen ein Solo und zwei Duette.

Iva trat in der Altersklasse D mit ihrem Solo gegen drei Solistinnen aus Norderstedt und Flensburg an. Diese belegten in der Pflicht am Vortag jedoch die Plätze vor ihr. Mit einer tollen Sololeistung kämpfte sie sich weit nach vorne, und verpasste nur mit wenigen Hundertsteln den dritten Platz und somit die Bronzemedaille. Trotz allem kann sie sehr stolz auf ihre Leistung bei ihren ersten Norddeutschen Meisterschaften sein. Valeri und Hanna schwammen ebenfalls in der Altersklasse D ein wundervolles Duett und bekamen für ihre Leistung die Goldmedaille.

Mia und Elisa konnten sich in der Altersklasse C mit ihrem Duett nicht gegen die starken Schwimmerinnen aus Flensburg durchsetzen. Sie konnten sich aber über die wohlverdiente Silbermedaille freuen.

Die Vereine und der Landesschwimmverband Niedersachen können stolz auf die hervorragenden Leistungen der Mädchen sein.

Der nächste Wettkampf sind die Landesmeisterschaften am 05.05.2019 in Hannover/Anderten. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer. Die Ausschreibung mit Zeitplan, wird zeitnah veröffentlicht.

Zurück