Spendenschwimmen! Achtung es hat sich die IBAN geändert!

Bitte nutzen Sie die folgende IBAN: DE36 2519 3331 0015 1351 01

  • darkblurbg
    Der LSN stellt sich vor
    Hier finden Sie die wichtigsten Informationen
    über den Landesschwimmverband Niedersachsen.
  • darkblurbg
    Schwimmen
    Die Schwimmer in unseren Landeskadern
    nehmen regelmäßig an deutschen, sowie
    internationalen Meisterschaften teil
  • darkblurbg
    Wasserball
    Die niedersächsischen Wasserballvereine
    konnten in der Vergangenheit national
    und international große Erfolge feiern.
  • darkblurbg
    Breiten- und Leistungssport
    Wir bilden qualifizierte C- und B- Lizenztrainer*innen aus.
    Ein vollumfängliches Fortbildungsangebot gehört ebenso dazu.

Startklar in die Zukunft: Der Hamelner SV im Interview

Erstellt von Lars Schwarz | | Berichte/News/Termine

Mit dem Projekt "Startklar in die Zukunft" setzen wir seit diesem Jahr einen verstärkten Fokus auf die Schwimmausbildung in Niedersachsen. Ein Verein, der bei der Abfrage dieses Angebots hervorsticht, ist der Hamelner SV. Der erste Vorsitzende Dietmar Müller stand uns zum Interview bereit.

Hallo Herr Müller, Erzählen Sie uns doch zunächst, wer der Hamelner SV ist.

Wir sind ein reiner Wassersportverein und bieten die Sportarten Schwimmen, Wasserball und Aquagymnastik an. Sicherlich kann man uns als breitensportorientiert einstufen, trotzdem haben wir mit Alena Gemici aber auch eine Schwimmerin, die im Leistungssport zu Hause ist. Wir bieten außerdem Kurse für Nichtschwimmer an.

Mit welchen Problemen ist der Hamelner SV konfrontiert?

Der Erfolg der Nichtschwimmerkurse scheitert leider oftmals an den Hallenzeiten. Nichtschwimmer müssen über einen längeren Zeitraum täglich ins Wasser, dann bringt das was. Momentan schaffen wir das aber nur einmal die Woche... Im Sommer sollte sich die Lage allerdings bessern, auch wenn es uns - wie vielen anderen auch - an Übungsleitenden mangelt, aber auch hier war die Lage schonmal schlimmer.

Wie steht es beim HSV um Wasserzeiten?

Wir können im Sommer auf ein Freibad mit 25m Bahn zugreifen. Dies wird neuerdings - auf unsere Initiative hin - im Winter mit einer Traglufthalle versehen und ist dann als Hallenbad nutzbar.

Der Hamelner SV hat es im Sommer 2021 700 Kindern das Schwimmen beigebracht. Eine unglaubliche Zahl. Wie ging das vonstatten?

Wir haben in einer Abfrage an den Grundschulen 1400 Nichtschwimmer ermittelt... Für uns ein Alarmsignal und der klare Aufruf, etwas zu tun. Nun haben wir uns mit allen Vereinen und Institutionen zusammengesetzt, die etwas mit Schwimmenlernen zu tun haben und uns auf ein Konzept geeinigt. Entscheidend war meines Erachtens, dass es von dort an kein Gruppendenken mehr gab und wirklich alle an einem Strang gezogen haben. Nun haben wir es, zu einer Zeit in der es noch keine ÜLAS-Lehrgänge gab, auf eine Zahl von 24 ÜL geschafft, sodass wir täglich über 20 Kurse anbieten konnten. So kamen wir in den Sommerferien auf insgesamt 69 durchgeführte 10-Tageskurse. Eine tolle Zahl. An dieser Stelle noch einmal Danke an alle Beteiligten.

Für diesen Sommer können die Vereine auf das Projekt "Startklar in die Zukunft" zugreifen, Kurse anmelden und Übungsleitende ausbilden. Wie stehen Sie dazu?

Projekt Startklar ist eine Hammer Sache. Viele Dinge, die wir hier in 2021 für ein Dankeschön gemacht haben, sind dort aufgenommen und ehrlich gesagt eine zusätzliche Motivation für unsere Übungsleiter. Im letzten Jahr waren die hiesigen Schwimmmeisterinnen für die Ausbildung zuständig, denen konnte man jetzt natürlich einiges an Last abnehmen. Der Bedarf an Kursen für Nichtschwimmer flacht aber leider auch noch nicht ab, da auch viele der Flüchtlinge aus der Ukraine Schwimmen lernen müssen.

Vielen Dank, Herr Müller für die offenen Antworten.

Zurück