• darkblurbg
    Der LSN stellt sich vor
    Hier finden Sie die wichtigsten Informationen
    über den Landesschwimmverband Niedersachsen.
  • darkblurbg
    Schwimmen
    Die Schwimmer in unseren Landeskadern
    nehmen regelmäßig an deutschen, sowie
    internationalen Meisterschaften teil
  • darkblurbg
    Wasserball
    Die niedersächsischen Wasserballvereine
    konnten in der Vergangenheit national
    und international große Erfolge feiern.

Die Schatzsucher gehen auf ersten Erkundungstauchgang

| Startseite

Am letzten Montag fand die dritte Übungsstunde des Pilotprojektes zum Mini-Schwimmabzeichen statt.
Diese Stunde wurde schon mehr Wert auf die eigenständige Fortbewegung im Wasser gelegt.
Zuerst ging es aber natürlich für die Kinder unter die Dusche und danach sind sie alle durch die Waschstraße gefahren. Diesmal hatten die Kinder anstatt Gießkannen kleine Flaschen, wodurch sie beim Durchfahren mehr Wasser abbekommen haben.
Nachdem alle Kinder sauber aus der Waschstraße gekommen sind, sollten sie wieder unter mehreren Brücken (Poolnudeln) durchtauchen. Wenn sie es sich zugetraut haben konnten sie sogar unter mehreren Brücken gleichzeitig durchtauchen. Dabei sollten sie allerdings immer darauf achten in das Wasser aus zu blubbern.
Danach haben die Übungsleiter die Kinder wieder auf dem Rücken gezogen und sie dann alleine Auftreiben lassen. Diese Übung ist eine Vorübung für den Seestern. Viele von den Kindern konnten schon ohne Hilfe in der Rückenlage auftreiben.  Zum Beckenrand haben die Übungsleiter sie dann zurückgeschoben, dabei sollten die Kinder sich strecken und gleiten.
Im Anschluss daran wurde die Gruppe geteilt. Die erste Gruppe hat sich wieder auf Matten verteilt und sollte mit den Beinen antreiben .Die andere Gruppe sollte eine weitere Übung vom Comic, nämlich die Schatzsuche machen.
In der ersten Gruppe gab es die Neuerung, dass sich ein paar Kinder auch schon alleine auf eine Matte legen sollten und sich mit Strampeln der Beine alleine fortbewegen.
Die zweite Gruppe hat sich auf der Treppe versammelt und auf verschieden tiefen Stufen wurden Gegenstände Unterwasser „versteckt“. Die Kinder sollten dann versuchen die Gegenstände hoch zu tauchen. Bei dieser Übung hatten ein paar Kinder Probleme mit dem Runtertauchen. Das Gesicht konnte aber schon jedes Kind ins Wasser legen.
Die beiden Gruppen haben sich nach einer Zeit abgewechselt, sodass die jedes Kind beide Übungen machen konnte.
Zum Schluss hat dann jedes Kind eine Poolnudel bekommen, auf die sie sich drauflegen und versuchen sollte sich fortzubewegen. Ein paar Kinder konnten schon die Arme zu den Beinen bewegen, andere konnten dann nur „laufen“ mit der Poolnudel, aber jedes Kind konnte sich alleine durch das Becken bewegen.
Die Übungen haben die Kinder ganz schön ausgepowert und nach dem Schwimmen, war sie froh das sie duschen gehen konnten. Aber sie freuen sich schon auf den nächsten Montag, wenn sie wieder ein bisschen mehr von Flippies-Geschichte erfahren.
Falls Fragen zu dem Projekt des Mini Schwimmabzeichens aufkommen, können sie uns gerne Anrufen oder eine E-Mail schreiben (Email: fsj@landesschwimmverband-niedersachsen.de Tel. 051126092913).

Zurück