Wasserballer in Iserlohn und Stuttgart unterwegs

| Berichte/News/Termine

Die Athleten des NK2 kamen in den letzten Wochen zu Lehrgängen in Stuttgart und Esslingen zusammen.

Einige niedersächsische Wasserballer reisten mit Trainer Rafael Nawrat in den Süden. In Stuttgart startete einer von zwei Lehrgängen der Jugendnationalmannschaft Wasserball. Insgesamt 24 Spieler aus ganz Deutschland waren eingeladen, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Ziel der Spieler ist eine Nominierung zum Turnier in Serbien, bei dem der Tross des DSV lediglich 15 Spieler vorsieht.

Dabei blieb die Mannschaft keineswegs in der Vorbereitung unter sich: Die U16 und die U18- Mannschaften aus Cannstatt und Esslingen fungierten im Rahmen der ersten Maßnahme als Sparringspartner, während in Iserlohn die französische Jugendnationalmannschaft dabei war. In diesem Zuge wurde auch die Völkerverständigung groß geschrieben, ihre Freizeit verbrachten die Spieler beider Mannschaften gemeinsam.

Marco Leo und Patrick Weissinger aus Nordrhein-Westfalen und Stuttgart zeigten sich für die Organisation der Lehrgänge verantwortlich, bei denen Jugend-Bundestrainer Marc Steinberger die Jungs genauer kennenlernen durfte und sich ein erstes Bild verschaffte.

Wir sind gespannt, wer schlussendlich im Aufgebot des DSV für das Turnier in Serbien steht.

 

Zurück