Stützpunkt Oldenburg führt den LVT durch

Erstellt von Lars Schwarz |

Bereits zum 5. Mal hatte der Landesstützpunkt Schwimmen der Region Oldenburg am vergangenen Samstag zu seiner jährlichen Talentsichtung die 8-10-jährigen Schwimmerinnen und Schwimmer aus der Region eingeladen. Fast 50 Kinder aus 11 Vereinen waren der Einladung gefolgt und nahmen an einem Landesvielseitigkeitstest (LVT) teil, der bundesweit einheitlich an den Stützpunkten durchgeführt wird. Er dient zur allgemeinen Einschätzung der sportlichen und körperlichen Eignung für das Schwimmen und zur Überprüfung des Ausbildungsstandes.
Die älteren Sportler der Wettkampfgruppe der SG REGION OLDENBURG hatten die Aufgabe der Betreuung der jungen Schwimmer übernommen, die dies nutzten, um sich den ein oder anderen Tipp der erfahrenen Vorbilder zu holen. So konnte den Kindern bei der Eingangsbesprechung auch stolz erzählt werden, dass 3 Sportler des Stützpunktes (Livia Loef, Carlotta Ingenerf, Erdi-Vahap Ilboga), die vor 5 Jahren beim ersten LVT mitgemacht hatten, vor kurzem an den deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin teilgenommen haben.
Zunächst galt es, in der Turnhalle Übungen zur Athletik und Beweglichkeit zu absolvieren. Anschließend wurden im Hallenbad Eversten Grundschnelligkeit und Beinarbeit in allen vier Schwimmarten getestet. Gleitvermögen und Delfin-Kicks wurden ebenso erfasst und zum Abschluss die Technik in allen Disziplinen durch erfahrene Trainer bewertet. Auf Basis dieses Tests werden dann Einladungen für die Talentnestgruppe des Landesstützpunktes unter der Leitung von Sönke Kühling verschickt.

Zurück