LSN-VorOrt wieder zu Gast beim Kreisschwimmverband Northeim/Einbeck

Erstellt von Dennis Yaghobi | | Startseite

Mittlerweile schon zum vierten Mal hinter einander fand in der Kreissportschule Greene der Kreislehrgang unter Beteiligung des LSN-VorOrt-Service statt.

Im Kreisschwimmverband Northeim/Einbeck schreibt man Kontinuität ganz groß. Im vierten Jahr hintereinander organisierte der Vorstand einen Kreislehrgang an dem, vor Allem die jüngsten Wettkampfschwimmer der Mitgliedsvereine teilnehmen durften. 

Um die Angelegenheit abzurunden, werden immer auch die Trainer der betreffenden eingeladen am Lehrgang teilzunehmen. 

Dieses Mal stand als Ziel die athletische Grundausbildung an Land und das Brust- und Delfinschwimmen in der Feinform auf dem Plan.

Da es leider anders als geplant, keinen Zugang zur Sporthalle gab, musste gleich zu Beginn, im Werkzeugkasten "Improvisation" gekramt werden, den jeder gute Trainer immer parat und prall gefüllt haben sollte. Kurzerhand wurde das Athletiktraining in den Gängen zur Sporthallenumkleide und auf der Treppe durchgeführt. Angefangen mit Mobilisationsübungen für Schultern, Fußgelenke und Hüfte, wurde alles ein wenig dynamischer in einem großen Zirkel, wo auch immer wieder ein kleiner Treppenlauf mit eingebaut wurde. Ausfallschritte in allen möglichen Varianten gehörten ebenfalls zu den Übungen, auf die ein großer Fokus gelegt wurde. Das Springen in diversen Varianten, wie einbeinig, in gewissen Abfolgen, hoch oder weit war ebenso ein größerer Übungsblock. Da jeder Trainer eine Station betreute, gab es auch gleich entsprechendes Feedback, bzw. Austausch zwischen LSN-Coach und den betreffenden Vereinstrainern.

Im Wasser wurde nach einem gemeinsamen Einschwimmen, der Kids im Alter von 11-8, der Fokus auf das Schmetterlingsschwimmen gelegt. Es wurde viel mit Kurzflossen gearbeitet, um die Wellenbewegung zu unterstützen und dabei viel an der eigentlichen Bein- und Fußbewegung, wie auch an der Wasserlage gefeilt.

Das Brustschwimmen hatte nach einer kurzen allgemeinen Übungsreihe, schnell den Beinschlag im Visier. Hier bekamen die wissbegierigen Trainer viele Tipps und Kniffe mit an die Hand, wie man den Scherbeinschlag, eine falsche Wasserlage oder falsch bewegte Füße, auf verschiedene, auch vom Individuum abhängig, Arten und Weisen bearbeiten und möglicher Weise auch beheben kann.

Weil alles sehr gut klappte, hatte man noch genügend Zeit, um eifrig an dem hohen Staffelwechsel mit Armschwung zu arbeiten. Zum Überprüfen des geübten, gab es zum Abschluss der Veranstaltung noch eine allseits beliebte Trainer-Aktiven-Staffel.

Einige Aktive waren nun schon zum dritten Mal dabei und man konnte ganz klar sehen, wie groß die Fortschritte sind, die sie bestritten haben. Zudem merkt man auch am Interesse der mitwirkenden Trainer, dass hier sehr viele engagierte Menschen am Werk sind, die den Schwimmsport lieben. So soll es sein.

Wir hoffen, dass es weiterhin so gut im Kreis Northeim/Einbeck voran geht und freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr.

Zurück