LSN Team Cup - eine Klasse für sich

Erstellt von Ute Sprecher | | Startseite

2019 sind wir bereits in der 14. Wiederholung einer ganz besonderen Veranstaltung, die jedes Jahr kurz vor Weihnachten stattfindet. Der LSN Team Cup, ein Vergleich von Auswahlmannschaften der Jahrgänge 2008 bis 2011 aus allen vier Bezirken. In diesem Jahr hatte der Landesschwimmverband ins Lübad nach Lüchow eingeladen.  Alle Teams waren pünktlich vor Ort und nachdem jeder einen Platz in der Halle gefunden hatte, brodelte zum ersten Mal das Wasser, als jeder Bezirk seine Aktiven zum Einschwimmen auf die zugewiesene Bahn schickte. Zwischendurch wurden schon die ersten Gruppenfotos vor dem großen LSN Banner gemacht und jeder übte schnell noch mal seinen schon bekannten Anfeuerungsruf zum Aufwärmen ein. Nach dem Einschwimmen begann der Einmarsch der Teams in die Halle und nach der Begrüßung durch den Fachausschussvorsitzenden Schwimmen, Holger Timmermann, begann der letzte LSN Wettkampf dieses Jahres.

Zum Beginn standen wieder die 4 x 50 m Freistilstaffeln, die von jedem Jahrgang geschwommen wurden, auf dem Programm. Hier ließ der Bezirk Hannover nichts anbrennen und konnte gleich alle sechs Staffeln für sich entscheiden. Wobei im Jahrgang 2008 der Mädchen nur ein Wimpernschlag über den Sieg entschied. 2:01,31 lautete das Ergebnis für Hannover und in 2:01,33 schlug das Team aus Weser Ems an. Ähnlich eng war es bei den Jungen des Jahrganges 2009 wo das Team aus Hannover nach 2:15,15 das Rennen knapp vor den Braunschweigern in 2:15,29 beenden konnte.

Nach den Staffeln kamen die ersten Einzelstrecken. Begonnen wurde mit 50 Brust. Hier gab es jetzt ein total gemischtes Ergebnis mit zwei Siegen für Weser-Ems, zwei für Hannover und im Jahrgang 2010 der Jungen setzte sich der Bezirk Lüneburg durch und im Jahrgang 2009 der Bezirk Braunschweig. Auch die anschließenden 50 m Schmetterling konnte kein Bezirk für sich alleine beherrschen, wieder stellte jeder Bezirk Mal den Sieger eines Jahrganges und machte die Rennen somit extrem spannend.

Danach wurden noch die 100 m Lagen, 50 Freistil und 50 Rücken absolviert, bevor es eine kleine Pause gab, damit alle Teams ihre Mannschaft auf die erste große Staffel vorbereiten konnten.

Der Zwischenstand zur Pause sah dann wie folgt aus: Bezirk Hannover 150, Bezirk Weser-Ems 102, Bezirk Lüneburg 84 und Bezirk Braunschweig 83 Punkte. Da noch so einige Wettkämpfe folgten war zur Pause noch alles offen. 

Die 12 x 50 m Lagenstaffel konnte der Bezirk Weser Ems in 7:48,22 deutlich vor den nachfolgenden Hannoveranern in 7:50,47, dem Bezirk Braunschweig in 7:55,64 und dem Bezirk Lüneburg in 8:08,13 für sich entscheiden.

Jetzt standen die 100 m Strecken auf dem Programm und die Punkte wurden erneut auf die Bezirke verteilt. Jeder Jahrgangssieg wurde lautstark gefeiert und die Teams feuerten ihre Schwimmer weiterhin frenetisch an.

Nach einer weiteren kurzen Pause gingen die abschließenden 12 x 50 m Freistilstaffeln an den Start. Jetzt wurde es nochmal richtig laut in der kleinen Schwimmhalle, denn jeder Staffelschwimmer wurde von seinem Team lautstark angefeuert und noch mal zu neuen Bestzeiten motiviert. Mit einem deutlichen Vorsprung konnte das Team aus Hannover diese Staffel in 6:37,69 für sich entscheiden. Der Bezirk Weser Ems schlug in 6:56,98 an, gefolgt vom Team aus Lüneburg das sich in 6:58,08 vor dem Team aus Braunschweig durchsetzen konnte das in 6:59,90 anschlug.  

Nun gab es eine kurze Wartezeit bis die Auswertung ein Endergebnis präsentieren konnte. Holger Timmermann nahm auch dieses Jahr die Siegerehrung vor und vergab an jeden Bezirk einen Pokal für die tolle Mannschaftsleistung.

Das Ergebnis 2019 lautete dann wie folgt:

1.       Bezirk Hannover              237 Punkte

2.       Bezirk Weser Ems            179 Punkte

3.       Bezirk Braunschweig        135 Punkte

4.       Bezirk Lüneburg               125 Punkte

Wir bedanken uns beim ausrichtenden Verein, dem SC Lüchow für eine tolle Veranstaltung, bei allen Kampfrichtern die uns wieder unterstützt haben und freuen uns schon auf den nächsten, dann bereits 15. LSN Team Cup in 2020.

Zurück