LSN engagiert sich stark in der Aus- und Fortbildung für Lehrkräfte

| Startseite

Für die feste Verankerung der Schwimmausbildung im Schulalltag setzt sich der LSN schon lange ein. Als zusätzlicher Schritt engagiert sich der Verband nun auch in der Lehrkräfteausbildung.

Schwimmenlernen und sicher schwimmen können sind unverzichtbare Elemente in der Sozialisation einen jedes Kindes. Diesem Fakt ist der LSN bereits im Rahmen der ÜLAS Ausbildung nachgekommen. Die Fortbildung von Lehrkräften soll nun die Verankerung der Schwimmausbildung im Schulalltag vorantreiben, wobei der erste Schritt in dieser Hinsicht bereits getan ist:

Insbesondere für unsere Grundschulen in Niedersachsen ist die Schwimmausbildung bereits verpflichtender Bestandteil der Lehrpläne.

Der LSN leistet hierbei wertvolle Unterstützungsarbeit und hilft dabei mit, dass Lehrkräfte das notwendige Wissen vermittelt bekommen oder ihre Kenntnisse anhand aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse auffrischen und vertiefen können.

In Zusammenarbeit mit dem niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) wurde die Konzeption „Schwimm-Erstunterricht – Anfängerunterricht“ erarbeitet. Im November 2022 startet diese erfolgreiche Qualifizierungsmaßnahme bereits zum dritten Mal.

Weiterhin organisieren wir zusammen mit den Kompetenzzentren für Lehrerfortbildung niedersachsenweit Tageslehrgänge zum Schulschwimmpass. Dieses Konzept ermöglicht es den Schulen individuell auf die heterogenen Schulschwimmklassen einzugehen und auch kleine Lernerfolge klar dokumentieren und belohnen zu können.

Wir sind stolz, einen großen Beitrag dazu zu leisten, dass sich auch in der Schule eine freudvolle und qualitativ hochwertige Schwimm-Grundausbildung dank unserer Expertise realisieren lässt.

Zurück