LSN-Crashkurse zur Schwimmausbildung

Erstellt von Dennis Yaghobi | | Startseite

LSN startet Schnellausbildungsprogramm

Liebe Schwimmsportfreundinnen und Schwimmsportfreunde,

 

wir freuen uns sehr euch, wie bereits in den Regionalkonferenzen angekündigt, unser ÜLAS-Konzept vorstellen zu dürfen. Wie bereits in den diesjährigen Regionalkonferenzen angekündigt, hat sich der LSN mit dem Thema „Crashkurse für Helfer in der Schwimmausbildung“ beschäftigt. Im Anhang erhaltet ihr das derzeitige Ergebnis.

 

Für den Moment können wir noch keine komplett kostenfreien Angebote gewährleisten, wir wollen nun aber nicht länger warten und mit den Crashkursen beginnen.

 

Ein kurzer Überblick zum Konzept:

 

  • Vereine oder Kreisschwimmverbände haben großen Bedarf Helfer für die Schwimmausbildung zu gewinnen, die nicht zwingend eine Lizenz haben müssen
  • Diese können ihre Interessierten zusammentragen, welche an einer Schnellzertifizierung möglichst vor Ort oder regional gebündelt teilnehmen
  • Der Verein/KSB organsiert Wasserfläche und Raum für die Theorie
  • Der LSN stellt das Referententeam
  • Alle Teilnehmenden erhalten einen guten Einblick in die Themen der Wassergewöhnung, Wasserbewältigung und der Erstschwimmart und bekommen das LSN-ÜLAS-Zertifikat
  • Einführende Kenntnisse zur Rettungsfähigkeit werden vermittelt
  • Entstehende Kosten sind aktuell von den Vereinen/Kreisschwimmverbänden selbst zu tragen, allerdings sind die Förderchancen momentan sehr groß wofür sich der LSN mit einsetzen würde

 

Solltet Ihr die Notwendigkeit sehen einen solchen Crashkurs bei euch in der Nähe durchführen zu müssen, oder vorerst nur Interesse daran haben und noch weitere Informationen benötigen, wendet euch gerne an:

 

Dennis Yaghobi

Dennis.yaghobi@lsn-info.de

0511-260929-13

 

oder an

 

Matthias Michaelsen

Matthias.michaelsen@lsn-info.de

 

Zurück