Leonard von Hunnius und Martin Wrede auf Rekordjagd

Erstellt von Ute Sprecher | | Startseite

Genauso stellt man sich als Landestrainer den Beginn einer Deutschen Meisterschaft vor: Leonard von Hunnius (2007) schwamm gleich im ersten Wettkampf, den 200 m Schmetterling einen neuen Landesjahrgangsrekord in der Altersstufe 15. Beim Anschlag betrug die neue Rekordzeit 2:06,87. Damit hatte er den bisherigen, von Sven Schwarz am 25.11.2017 aufgestellten Rekord von 2:09,34 mehr als deutlich verbessert. Mit dieser Zeit hatte sich Leonard auch für das JEM/EYOF Finale am Nachmittag qualifiziert. In einem sehr schnellen Rennen ließ er sich nicht abhängen und verbesserte seinen erst vor wenigen Stunden aufgestellten Rekord erneut, als er nach nur 2:05,94 anschlug.

Beim Thema Rekorde konnte dann am Nachmittag auch Martin Wrede (2005) noch sehr erfolgreich mitreden. Im Vorlauf über 100 m Freistil verbesserte er seine Meldezeit um genau eine Hunderstelsekunde und schlug nach 0:50,58 an. Mit dieser Zeit zog er als Vorlaufschnellster ins JEM/EYOF Finale ein. Hier ließ er vom Start weg nichts anbrennen und wendete bereits auf den ersten 25 Metern als Schnellster, bei der 50 m Wende blieb er mit 0:23,67 als einziger Schwimmer unter 24 Sekunden und baute seinen Vorsprung noch aus. Mit einer halben Länge vorm restlichen Feld schlug Martin dann nach nur 0:49,10 an. 12 Jahre hatte der alte Landesjahrgangsrekord von Till Barthel, aufgestellt am 27.11.2010 in 0:49,85 Bestand gehabt. Nun steht der neue Rekord in der Altersstufe 17 bei diesen beeindruckenden 0:49,10. Bei der Siegerehrung gab es dann Gold für diese tolle Leistung.

Herzlichen Glückwunsch an Martin und Leonard zu diesen tollen Rekorden am ersten Wettkampftag.  

Doch bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften, die vom 17. bis 20. November, im schnellen Wasser der Wuppertaler Schwimmoper, über die Bühne gehen waren noch weitere Schwimmer*innen des Landesschwimmverbandes Niedersachsen in den Finals vertreten. Über 100 m Brust waren gleich vier Schwimmer*innen dabei. Den Anfang machte Emma Kämpfe (2006) im JEM/EYOF Finale über 100 m Brust. Als Fünfte aus den Vorläufen konnte sie hier neue Bestzeit in 1:11,16 schwimmen und verbesserte sich auf Platz 4. In der offenen Klasse war die Brustspezialistin Victoria Suchantke (2000) am Start. Ihre bisherige Bestzeit von 1:10,17 konnte sie auf glatte 1:10,00 verbessern und finishte auf Platz 7. Im JEM/EYOF Finale über 100 m Brust männlich schwammen gleich zwei Niedersachsen mit. Auf Startbahn 4 war Christopher Weidner (2005) mit der zweitschnellsten Vorlaufzeit von 1:02,15 und auf Startbahn 6 Finn Wendland (2005) mit der fünftschnellsten neuen Bestzeit von 1:02,38 am Start. Bei einem sehr engen Anschlagfinish konnte sich Christopher dann in neuer Bestzeit von 1:01,62 Platz 2 sichern. Finn schwamm ebenfalls mit Bestzeit von 1:01,81 auf Platz 3. Da aber Michael Raje (2006) von der SSG Saar Max Ritter im offenen Finale noch ein wenig schneller (1:01,48) war verschoben sich die Platzierungen in der JEM/EYOF Wertung nochmal und Christopher durfte bei der Siegerehrung die Bronzemedaille in Empfang nehmen. Finn kam mit seiner neuen Bestzeit auf Platz 4.

Bereits am Vormittag erschwamm sich die Mannschaft von W98 Hannover über 4 x 50 m Lagen in der Mixstaffel mit Gretha Grimsehl, Kostya Vasylenko, Nikita Schewz und Valeriia Tuhai einen guten Platz 8 in 1:49,12. Insgesamt waren hier 17 Mannschaften am Start.

Im schnellsten Lauf über 1500 m Freistil war Magnus Danz (2004) am Start. Er konnte seine bisherige Bestzeit um fast 20 Sekunden verbessern und holte sich in der offenen Wertung in 15:03,51 die Silbermedaille ab. Mit einer um 10 Sekunden verbesserten Zeit von 15:08,61 schwamm Levin Peschlow (2004) ebenfalls in diesem schnellsten Lauf auf einen guten Platz 4.

Alle weiteren Ergebnisse des ersten Wettkampftages findet ihr in der Übersicht.

Wir wünschen allen Aktiven viel Spaß und Erfolg am Tag 2 der Deutschen Kurzbahnmeisterschaften.

Unter folgendem Link findet ihr die Fotos die uns vom Fotografen Patrick Wallbaum zur Verfügung gestellt wurden:

https://www.amazon.de/photos/share/4BXiC3KEBxWSG1Wsm0oVGzNuyUtASXzikkbeMjSjCDt

Vielen Dank Patrick :)

Zurück