Sichtung 2021 in Anlehnung an den Landesvielseitigkeitstest

| Startseite

Am Samstag 17. Juli 2021 findet eine zentrale Landesvielseitigkeitssichtung im SLZ Hannover statt.

Zu dieser Sichtung der Jahrgänge 2007 bis 2011, die neben dem Erreichen einer Kaderzeit ein weiteres Eingangskriterium in den LSN-Landeskader darstellt, können die Vereine bis zum 12.07.2021 ihre Sportler melden, die die Übungen des LVT beherrschen und bei denen die Bereitschaft besteht, in der Saison 2021/2022 an einem der Landesstützpunkte in Niedersachsen zu trainieren.

Die Anforderungen und Übungen des LVT sind in der Ausschreibung genannt und beschrieben. Die Vereine werden gebeten, nur Sportler zu melden, die mit den Übungen vertraut sind und die Ausführung beherrschen.

Über die LVT-Sichtung am 17.07.2021 in Hannover können sich die Sportler der Jahrgänge 2007 bis 2011 für die Aufnahme in den Landeskader empfehlen. Eine endgültige Entscheidung über die Aufnahme in den Kader erfolgt nach der Auswertung der Ergebnisse durch den LSN.

Aufgrund der aktuellen Situation sind Sportler der Jahrgänge 2007-2011, die bis zum 11.07. bereits eine Kaderzeit nachweisen können, von der Teilnahme am LVT 2021 ausgeschlossen. Der LVT gilt beim Nachweis einer Kaderzeit in diesem Jahr nicht als zusätzliches Kriterium, um eine Kaderzugehörigkeit zu erlangen.

Zurück