Kadernormen 2019/2020 sind online

Erstellt von Holger Timmermann | | Startseite

Ab sofort sind die Kadernormen für die Saison 2019/2020 auf der LSN-Homepage veröffentlicht.

Wie bereits angekündigt, greifen ab der kommenden Saison die Vorgaben des DSV, mindestens 10 Rudolphpunkte als Einstiegskriterium in den Landeskader festzulegen. Dieser Vorgabe musste auch der LSN bei der Festlegung der Kadernormen für die jüngsten Jahrgänge folgen.

Die Jahrgänge 2009-2007 weiblich und 2009-2006 männlich haben jetzt auch die Möglichkeit, sich über eine 50m-Strecke für den LSN-Kader zu empfehlen. Diese Strecken wurden neu in die LSN-Kadernormen aufgenommen.

Ein Medaillengewinn im Einzelrennen bei der DJM Becken oder Freiwasser, DM Becken oder Freiwasser oder bei der DKM führt unabhängig von der erreichten Kadernorm zur Aufnahme in den LSN-Kader. Da noch keine abschließenden Informationen zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften vorliegen, konnte bisher noch nicht geklärt werden, ob auch die Teilnahme am DSV-Mehrkampf zur Kaderberufung führt. Diese Informationen werden wir nachreichen, wenn der DSV die Ausschreibung für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften veröffentlicht hat.

Aufgrund der größeren Veränderungen der Kadernormen bei jüngeren Jahrgängen wird am Landesleistungsstützpunkt Hannover ein zusätzlicher LSN Perspektivkader ins Leben gerufen, der die Verschärfung der Kadernormen für die AK 10-12 weiblich und AK 10-13 männlich abmildern soll. Für die Aktiven der Jahrgänge 2009-2007 weiblich und 2009-2006 männlich wird damit eine zusätzliche Möglichkeit geschaffen, sich in das LSN-Kadersystem zu schwimmen.

Die Kadernormen 2019/2020 sind im Zeitraum 01.09.2018 bis 04.08.2019 auf der 50m-Bahn zu erreichen und müssen in der DSV-Bestenliste aufgeführt sein. Unverändert bleibt, dass für die AK 10 – 14 zusätzlich zum Nachweis der Kadernorm auch die Teilnahme am LVT Voraussetzung zur Aufnahme in den LSN-Kader oder in den neuen LSN-Perspektivkader ist. Der Termin für den LVT 2019 wird rechtzeitig mitgeteilt.

Zurück