Kaderauftaktlehrgang Schwimmen 2019

| Startseite

Die noch nicht abgeschlossenen Renovierungsarbeiten im Stadionbad und SLZ machten den Verantwortlichen des LSN einen Strich durch die Rechnung und so musste für den diesjährigen LVT kurzfristig eine neue Location gefunden werden.

Glücklicherweise spielte das Wetter mit und bei strahlendem Sonnenschein trafen sich am 24. August um die 30 Helfer in Hannover-Ricklingen pünktlich um 9 Uhr morgens, um den Landesvielseitigkeitstest 2019 vorzubereiten.

Das Ricklinger Freibad, mit seiner sehr großen Liegewiese sowie netten ruhigen und schattigen Ecken, bot hier optimale Bedingungen und so waren die verschiedenen Stationen schnell aufgebaut. Bereits kurze Zeit später trafen die ersten Kaderschwimmer im Freibad ein. Sie wurden von Holger Timmermann, dem Vorsitzenden des Fachausschusses Schwimmen, und Ina Schulz, der Leistungssportreferentin des LSN, begrüßt und anschließend in neun Gruppen aufgeteilt. Diese wurden von älteren Kaderschwimmern geleitet und die jungen Schwimmer der Jahrgänge 2005 bis 2009 trafen somit bereits am frühen Vormittag auf einige der aktuellen LSN Topteam-Athleten. Neben Angelina Köhler, die gerade noch ihre freie Zeit genießt, bevor es wieder ins Training geht, waren auch Sven Schwarz, Malin Grosse und Katharina Wrede dabei, die ebenfalls in den Sommerferien noch international unterwegs gewesen waren.

Die Mädchen begannen ihren Teil des LVT’s mit der Athletik, während die Jungs zuerst das warme Wasser genießen durften. Nach der Mittagspause wurde getauscht und entgegen dem vorher erstellten Zeitplan war man dieses Mal im Freibad wesentlich schneller fertig als in den Hallenjahren zuvor. Bei hochsommerlichem Wetter und warmen Wassertemperaturen waren auch alle Kaderathleten super motiviert dabei. Nach dem Abbau wurden einige der 63 Teilnehmer abgeholt, 45 von ihnen machten sich auf den Weg zur Jugendherberge Hannover, um dort zu übernachten.

Denn am Sonntag hatte der LSN zum Kaderauftaktlehrgang eingeladen, bei dem in disem Jahr knapp 100 Personen dabei waren. Am Vormittag stand eine NADA Schulung auf dem Programm. Für die jüngeren gab es einen Einführungsvortrag zum Thema „Was ist Doping? Wie läuft eine Kontrolle ab?“. 27 ältere Kaderathleten nahmen an einem Workshop teil. Hier lautete das Thema „Leistungsoptimierung durch ausgewogene Ernährung“.

Nach diesem etwas trockenen Vormittag sollte es im Anschluss wieder nasser werden. Eine Kanutour war angesagt. Die Aufteilung auf knapp 30 Canadier ging auf der Wiese neben dem SLZ schnell vonstatten, so dass die 3er-und 4er-Boote zügig zu Wasser gelassen werden konnten. Zuerst auf der Wasserseite an der Jugendherberge vorbei ging es auf der breiten Ihme bis kurz hinter das Ihmezentrum. Unterwegs blieb das ein oder andere Wasserfahrzeug mal in der Böschung oder in Büschen hängen, die ins Wasser ragten. Die Steuerleute mussten hier ein gutes Auge beweisen.

Nach knapp 2 Stunden führte der Weg durch die eher schmale und seichte Leine. Diese war durch die Trockenheit der vergangenen Wochen kein reißender Fluss, sondern nur ein teilweise sehr flaches Flüsschen, so mancher Paddelschlag setzte auf Steinen auf oder versank im Schlick. Der Weg führte bis in Hannovers Altstadt zu den Nanas, von wo aus die Boote auf dem Landweg um ein Wehr herum getragen und gefahren werden mussten. Die steile Wiedereinstiegsstelle forderte nochmal beste Konzentration, bevor es vorbei am Maschsee, Stadion und Stadionbad wieder zum Ausgangspunkt SLZ ging. Es gab nur wenige gekenterte Boote, alle Athleten kamen sicher, zufrieden und teilweise nass im Ziel an und hatten viel Spaß.

Zum Abschluss standen zur allgemeinen Stärkung Chicken Nuggets oder Currywurst mit Pommes in der Kaiserschänke neben der Jugendherberge auf dem Speiseplan. Auch, wenn die „Livemusik“ nicht wirklich die Zustimmung der Teilnehmer fand, die kalte Cola und das Essen entschädigten für alles. Die Erkenntnisse aus dem Workshop am Vormittag wurden damit gleich richtig umgesetzt. ;)

Die Verantwortlichen beim LSN waren mit dem Wochenende sehr zufrieden und nach einer offenen Landesmeisterschaft in Diepholz und den Landesfreiwassermeisterschaften in Hamburg, kann man jetzt sagen: „Alle guten Dinge waren Drei.“ Mit dem Kaderauftaktlehrgang war es die dritte erfolgreiche Freiluftveranstaltung des LSN in 2019.

Zurück