Glasgow-News | Sonntag 08.12.2019

| Startseite

Den fünften und letzten Tag der Kurzbahn-EM 2019 in Glasgow eröffnete am Sonntag Vormittag Malin Grosse mit ihrem Start über die 200m Brust. Im schnellsten der fünf Vorläufe konnte sie in 2:25,54 min als Achte anschlagen. Diese Zeit bedeutete im Gesamtklassement den 25. Platz. Eine tolle Leistung von Malin bei ihren ersten Europameisterschaften bei den "Großen".

Am Sonntag Abend ging es für Angelina Köhler in das Finale über 100m Schmetterling. Nach 0:57,45 min im Vorlauf und einer 0:57,03 min im Halbfinale konnte Angelina das Finale in 0:57,07 min auf dem achten Platz beenden. Damit blieb sie nur hauchdünne 12 Hundertstel Sekunden über ihrer Bestzeit, aufgestellt vor drei Wochen bei der DKM in Berlin.

Wir gratulieren den drei LSN-Aktiven dazu, dass sie sich bei ihrem ersten großen internationalen Auftritt toll präsentiert haben. Wir werden sie sicher nicht das letzte Mal auf internationaler Bühne gesehen haben.

Zurück