DSV veröffentlicht Leitfaden für den Wiedereinstieg in das vereinsbasierte Sporttreiben

| Startseite

Liebe Schwimmsportfreunde,

nach und nach können wir nach dem Shutdown aufgrund der Corona-Pandemie wieder unseren Sport ausüben. Sicherlich nicht wie vor 8 Wochen, unbekümmert mit vielen Aktiven auf den Schwimmbahnen, sondern unter strengen Hygienevorschriften, damit wir keinen weiteren Shutdown erleben müssen.

Für uns Niedersachsen geht es ab dem 25. Mai wieder in die Freibäder. Liebe Schwimmsportfreunde, bitte sprecht auch mit euren Badbetreibern ab, unter welchen Bedingungen ihr mit euren Sportlern ins Freibad dürft. Gerne könnt ihr als Unterstützung bei Vorsichtsmaßnahmen den Leitfaden des DSV mit hinzuziehen. Seid euch bewusst, dass ihr diesen zwar als Grundlage nutzen könnt, aber immer ein auf das Bad abgestimmtes Hygienekonzept erstellt werden muss. Bei Fragen könnt ihr euch gerne an Dennis Yaghobi wenden. Bitte habt Verständnis dafür, dass die Mitarbeiter der Geschäftsstelle während der Corona-Krise nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

Ab wann Hallenbäder wieder geöffnet werden, steht nicht genau fest. Die Öffnung ist für die 4. Stufe laut Stufenplan des Landes Niedersachsen geplant. Zur Vorbereitung auf eine Wiederaufnahme des Vereinstrainings hat der DSV seiner Leitfaden veröffentlicht. Dieser soll dabei helfen, die örtlichen Badbetreiber davon zu überzeugen, dass unter Beachtung der Empfehlungen dieses Leitfadens ein Vereinstraining möglich ist. Bedenkt aber, die Gesundheit der Menschen genießt immer den höheren Stellenwert.  

Mit diesen Schritten könnt ihr nach und nach wieder Schwimmtraining in kleinen Gruppen anbieten. Ab wann und wie wieder Wettkämpfe ausgerichtet werden können, ist noch nicht festgelegt. Hier werden wir abwarten müssen, wie sich die Öffnungen der Bäder auf die Zahl der Neuinfizierten auswirkt. Sobald uns Informationen hierzu vorliegen, werden wir diese veröffentlichen. 

Uns ist bewusst, dass dennoch viele Fragen offen sind und es schwierig ist, sich auf die neuen Bedingungen einzustellen. Auch wir können nur von Fall zu Fall und von Schwimmbad zu Schwimmbad entscheiden, wie unser Sport durchgeführt werden soll. Sollte eure Stadt oder Gemeinde die derzeitige Situation für eine Einstellung des Schwimmangebotes auf Dauer nutzen wollen, dann meldet euch bitte in der Geschäftsstelle. 

Das Präsidium möchte alle Mitgliedsvereine und -sparten ermuntern, die Möglichkeiten vor Ort einzufordern. Entwickelt Ideen, wie euer Verein glaubwürdig ein Aufenthalt im Wasser gestalten kann. Nach bisherigen Erkenntnissen überleben Coronaviren nicht im gechlorten Wasser. Daher können Kurse und die Schwimmausbildung für Kinder -richtig organisiert- auch stattfinden. Während die Öffentlichkeit noch sehr restriktive Einschränkungen erlebt, muss der organisierte Sport seine Vorteile ausspielen. 

Bitte bleibt weiterhin gesund und wir freuen uns darauf euch irgendwann am Beckenrand zu treffen.

Mit sportlichen Grüßen

Wolfgang Hein

Der Leitfaden des DSV sowie eine Vorlage für die Hygieneregeln und eine Vorlage für eine Anwesenheitsliste findet Ihr anbei.

Zurück