DMSJ Bundesfinale in Wuppertal – Sieg für die W98-A-Jugend

Erstellt von Lisa Graf | | Startseite

Zwei niedersächsische Mannschaften hatten sich für das Bundesfinale qualifiziert - die A-Jugend Herren von den Wassersportfreunden 98 Hannover und die C-Jugend Herren vom VfL Osnabrück.

Das Bundesfinale wurde in der Wuppertaler Schwimmoper in 2 Abschnitten ausgetragen. Am Samstag die Staffeln über 4x100 Freistil, Brust und Rücken und dann am Sonntag die Schmetterlingsstaffeln und als krönender Abschluss die 4x100 Lagen.

Unsere beiden Mannschaften starteten mit sehr guten Platzierungen in den Wettkampf: 3. Platz für die Osnabrücker und Sieg für die Jungs von W98. Die Bruststaffeln gab es die Plätze 5 und 2 sowie in den Rückenstaffeln 8 und 3. Den ersten Tag beendeten die Jungs vom VfL auf Platz 4 und W98-Mannschaft auf Platz 1 mit immerhin schon knapp 7 Sekunden Vorsprung.

Am Sonntagmorgen holten die Osnabrücker Jungs einen 7. Platz und waren somit im Zwischenergebnis Sechster mit 14/100 Sekunden Rückstand auf den 5. Platz. Für die Jungs von W98 wurde es in der Schmetterlingsstaffel „nur“ Platz 4, allerdings waren die Zeitabstände sehr gering und die Mannschaft ging als Führende in den letzten Wettkampf. Dort schwamm die C-Jugend-Mannschaft auf Platz 6 und konnte diesen auch in der Gesamtwertung erreichen. In der A-Jugend Wertung endete die Lagenstaffel für W98 auf Platz 2 nur eine halbe Sekunde hinter den Siegern aus Essen und so konnte sich die Mannschaft in der Gesamtwertung den Sieg sichern.

Die DMSJ ist ein Garant für gute Stimmung, gute Leistungen und viel Mannschaftsgeist. So haben beide Mannschaften ihre Zeiten aus dem Landesentscheid deutlich verbessert.

Wir gratulieren den Wassersportfreunden ganz herzlich zum DMSJ-Sieg und dem VfL Osnabrück zum 6. Platz.

Zurück