DMS 2020 | Übersicht der Ergebnisse

| Startseite

Der Jahresbeginn stand auch in diesem Jahr wieder ganz im Zeichen der Mannschaftswettbewerbe. Nur eine Woche nach dem DMSJ Bundesfinale in Wuppertal schwammen die DMS-Teams von 1. Bundesliga bis in die Bezirke um Punkte und Aufstiege.

Nach Abschluss aller Landesligen in Norddeutschland am letzten Wochenende stehen nunmehr die kompletten Auf- und Abstiege fest. Auch in diesem Jahr gibt es nicht zuletzt durch den Beschluss, die Landesliga Niedersachsen auf 12 Mannschaften aufzustocken, wieder einige Bewegung bei den niedersächsischen Mannschaften.

In der ersten Bundesliga konnten die Herren von W98 Hannover den Verbleib im Oberhaus der DMS leider nicht verteidigen und müssen den Weg in die 2. Bundesliga Nord antreten.

Aus der zweiten Bundesliga Nord, die parallel zur ersten Liga im Unibad Kiel ausgetragen wurde, steigen insgesamt drei LSN-Mannschaften ab. Beim Delmenhorster SV hat es leider sowohl die Damen wie auch die Herren erwischt, auch die 2. Herrenmannschaft von W98 Hannover muss den Weg in die Landesliga antreten.

Nach dem Vergleich aller Landesligen des Norddeutschen Schwimmverbandes können wir den Herrenmannschaften von Hannover 96 und der SG Region Oldenburg zum Aufstieg in die 2. Liga Nord gratulieren, die ihren Damenmannschaften, die im letzten Jahr aufstiegen, nun folgen.

Den Weg aus der Landesliga in die jeweilige Bezirksliga müssen leider die Damen vom TV Meppen und TSV Quakenbrück (beide Bezirk Weser-Ems) und TV Jahn Wolfsburg (Bezirk Braunschweig) nehmen. Bei den Herren steigen die Mannschaften vom TSV Quakenbrück (Bezirk Weser-Ems) und die dritte Mannschaft von W98 Hannover (Bezirk Hannover) ab.

Durch die Aufstockung der Landesliga auf 12 Teams steigen jeweils vier Mannschaften auf und neu in der DMS Landesliga werden im kommenden Jahr die Aufsteiger VfV Hildesheim, SGS Langenhagen, TSV Pattensen (alle Bezirk Hannover) und SV Haren (Bezirk Weser-Ems) bei den Damen sowie die Herrenteams von SV Neptun Emden (Bezirk Weser-Ems), SC Altwarmbüchen, SV Garbsen (beide Bezirk Hannover) und vom TuS Clausthal-Zellerfeld (Bezirk Braunschweig) sein.

Wir gratulieren allen Aufsteigern zu ihren Erfolgen und wünschen den Aktiven viel Erfolg im kommenden Jahr.
Eine Übersicht der Landesliga und der Bezirksligen mit allen niedersächsischen Mannschaften in Kurzform kann nachfolgend eingesehen werden.

Zurück