DM 2018 - Bronzemedaille für Jonas Bergmann (SG Osnabrück)

Erstellt von Ute Sprecher | | Startseite

Am zweiten Tag der Deutschen Meisterschaften konnte das Team aus Niedersachsen nicht nur 4 Finalplätze erschwimmen, sondern mit Jonas Bergmann über 50 m Schmetterling auch den ersten Medaillengewinner feiern.

Aber beginnen wir erst mal mit dem ersten Tag, der noch ein wenig holprig für unsere Schwimmer losging, die nicht alle an ihre Bestzeiten von vor den Ferien anknüpfen konnten. Der Tag hatte für die Niedersachsen mit den 50 m Brust begonnen. Maik Lüdtke konnte seine Meldezeit über 50 m Brust um 5 Hundertstel verbessern und schwamm in 0:29,40 auf Platz 24. Gleich 50 Hundertstel waren es dann bei Benice Schütte, die in neuer Bestzeit von 0:34,42 min Platz 11 bei den Juniorinnen erreichte. Ebenfalls in dieser Wertung am Start war Victoria Suchantke, die ihr Rennen mit einem guten Platz 5 in 0:33,32 min beendete. Auf der Zielgeraden einer sehr langen Saison befindet sich Malin Grosse, die nach ihren Starts in Helsinki nun in Berlin erneut auf dem Startblock steht. Mit Platz 14 in der offenen Wertung konnte sie sich in 0:32,96 fürs B-Finale qualifizieren. Hier verbesserte sie sich nochmals und landete in 0:32,77 auf Platz 5.

Tag 2 begann dann mit den 100 m Freistil. Hier blieb der Block von Jonas Bergmann zunächste leer, da er sich für diesen Start abgemeldet hatte - was am Ende des Tages die richtige Entscheidung war. Bei den anschließenden 100 m Brust konnten sich gleich drei Niedersachsen ins B-Finale schwimmen. Maik Lüdtke verbesserte seine Meldezeit von 1:04,06 min auf 1:03,79 min und qualifizierte sich mit Platz 13 für dieses Finale. Dort konnte er nochmal zulegen und schlug nach 1:03,74 auf Platz 7 an. Mit Platz 3 bei den Juniorinnen in 1:12,42 schwamm Victoria Suchantke nur knapp über Bestzeit, konnte sich mit dieser Zeit aber fürs B-Finale qualifizieren. Dort legte sie dann nochmal zu und schwamm in toller neuer Bestzeit von 1:11,74 auf Platz 2. Malin Grosse wäre die dritte im Bunde für ein B-Finale gewesen, allerdings musste sie leider krankheitsbedingt auf den Start am Nachmittag verzichten und wird auch über ihre Paradestrecke, die 200 m Brust, nicht an den Start gehen können. Ganz eng waren die Vorläufe über 50 m Schmetterling, wo sich allein 13 Schwimmer im Bereich der 0:24 min tummelten. Jonas Bergmann schwamm sich hier mit 0:24,17 und der zweitschnellsten Zeit an diesem Vormittag sicher ins A-Finale. Am Nachmittag reichte dann eine 24iger Zeit schon nicht mehr für die Treppchenplätze. Der Vorlaufschnellste konnte sich in 0:23,54 nochmal deutlich steigern, aber auch Jonas war hier mit einem schnellen Rennen dabei und schwamm in 0:23,97 auf den Bronzeplatz und holte damit die erste Medaille bei den diesjährigen DM für das Team aus Niedersachsen.

Wir gratulieren allen Schwimmerinnen und Schwimmern zu den bisherigen Erfolgen und drücken Euch weiterhin die Daumen.

Alle Ergebnisse der ersten beiden Tage können der anhängenden Übersicht entnommen werden.

Zurück