Der LSN on Tour

| Berichte/News/Termine

Während die Zeit der Frühlings-Trainingslager allmählich beginnt, ist die Trainingsgruppe von Emil Guliyev bereits aus dem Trainingslager in Zypern zurückgekehrt.

Während andere in Deutschland die ersten Sonnenstrahlen genießen konnten, ging es für uns Schwimmer zum Trainieren nach Zypern.

Vom 01. bis 12. März haben wir gemeinsam mit LSN-Landestrainer Emil Guliyev einige Tage im zyprischen Paphos verbracht und uns dort mit einem Trainingslager auf die kommenden Aufgaben vorbereitet. Die anstehenden Qualifikationswettkämpfe in Magdeburg und Berlin und die Erreichung der Normzeiten für EM, WM und DJM standen im Fokus.

Der Start unserer reise hätte allerdings besser laufen können:

Nachdem sich der ICE auf der Fahrt zum Berliner Flughafen um drei Stunden verspätet hatte, hat auch der Ersatzbus der Deutschen Bahn nicht mehr gereicht, um den Anschlussflug zu bekommen. Nach einer zusätzlichen Nacht in Berlin sind wir dann endlich am nächsten Morgen mit dem Flugzeug nach Zypern gestartet. Über den Flughafen von Paphos ging es weiter ins nahegelegene Hotel, in dem wir untergebracht waren.

Nach zwei Tagen bewölktem, regnerischen Wetter kam dann endlich die Sonne zum Vorschein und bescherte warme Temperaturen.

Auf dem Plan standen fast immer täglich zweimal zwei Stunden im Wasser und danach noch Übungen am Land, Dehnen oder Krafttraining. "Bei Sonnenschein zu trainieren, fördert gleich den Teamgeist und steigert die Motivation", sagt Schwimmer Martin Wrede.

Nach den Einheiten hieß es regenerieren und abends auf der Konsole Mario Kart spielen. Auf Grund der kalten und windigen Wetterbedingungen an den letzten zwei Tagen mussten leider zwei Schwimmeinheiten abgebrochen werden, die dann durch Landtraining ersetzt wurden.

Nach zwei Wochen ging der Flieger dann zurück nach Deutschland und jetzt gehen wir top vorbereitet auf die nächsten Wettkämpfe zu.

Zurück