8:6 - Waspo holt Supercup

Erstellt von Lars Schwarz | | Berichte/News/Termine

Der erste Titel der Saison geht an Waspo98 Hannover. Mit 8:6 setzen sich die Hannoveraner gegen Spandau im Finale um den Supercup durch.

Der Titelkampf zwischen Waspo98 Hannover und den Wasserfreunden Spandau wird allmählich zur Never-Ending-Story. Wenn es in der jüngeren Vergangenheit um einen Titel in Wasserball-Deutschland ging, führte der Weg meist zu einem Finale zwischen Hannover und Berlin.

Im Supercup, der am gestrigen Mittwoch ausgetragen wurde, behielten die Hannoveraner die Überhand. Eine anfangs ausgeglichene Begegnung mündete in einem verdienten 8:6 Erfolg für Waspo. Nachdem die ersten beiden Abschnitte eines hitzigen Aufeinandertreffens noch 1:1 und 2:2 endeten, konnte sich die Seehafer-Mannschaft im dritten Viertel erstmals leicht absetzen. Obwohl man zu Beginn der zweiten Halbzeit in Rückstand geriet, wendeten Nagaev und Co den dritten Abschnitt zu ihren Gunsten. Der Treffer von Eigengewächs Fynn Schütze markierte die 6:5 Führung für die Hausherren. Für den Coach eine längst überfällige Führung: „An einem guten Tag setzen wir uns früher ab, dennoch war es verdient.“, ließ er in der HAZ verlauten.

Torhüter Moritz Schenkel parierte einen Schuss, Julian Real konnte im Gegenzug einnetzen und zog die Partie endgültig auf Seiten der Niedersachsen. Den Schlusspunkt der Partie setzte erneut der starke Schenkel mit seiner 13. Parade.

Schlussendlich setzte sich Hannover mit 8:6 (1:1, 2:2, 3:2, 2:1) durch und sicherte sich so den ersten Titel der Saiso

Zurück