13 Medaillen für die Niedersachsen bei der DM Freiwasser 2019

| Startseite

Mit 13 Medaillen kehrten die niedersächsischen Aktiven aus dem bayerischen Burghausen zurück. Bei den Deutschen Freiwassermeisterschaften 2019 konnten die Schwimmer und Schwimmerinnen aus den LSN-Vereine zwei Gold-, drei Silber- und acht Bronzemedaillen erschwimmen.

Bei hervorragenden Bedingungen, mit Wassertemperaturen zwischen 25,3 und 26,0°C sowie sommerlichen Lufttemperaturen zwischen 19 und 27°C, jeweils vor Wettkampfbeginn gemessen, gingen insgesamt 73 LSN-Aktive in den Wöhrsee, um die heißbegehrten Medaillen und schnelle Zeiten über 2,5km, 5km, 7,5km und 10km Freistil zu erkämpfen.

Der erfolgreichste Medaillensammler kam mit Daniel Koke (ASC Göttingen) aus dem Bereich der Masters. Daniel erschwamm in der AK 30 über 2,5km und über 5km jeweils die Goldmedaille. Ebenfalls zwei Medaillen konnte sich Alexander Middendorff (SGS Hannover) sichern. Er holte sich jeweils die Silbermedaille in der AK 55 über 2,5km und 5km. Auch die dritte Silbermedaille holte sich ein Mastersschwimmer. Dennis Stemme (WSG Wunstorf) erschwamm diese über 5km in der AK 40.

Die Bronzemedaillen verteilen sich gleichmäßig auf die 2,5 und auf die 5 Kilometer. Über die 2,5km ging das Edelmetall an India Tappe (MTV Goslar), Stephanie Meinig (ASC Göttingen), Levin Peschlow (TuS Zeven) und Rolf Thriy (VfV Hildesheim). Auf der doppelten Distanz erschwammen Levin Peschlow (TuS Zeven), Stephanie Meinig (ASC Göttingen), Rolf Thiry (VfV Hildesheim) und Manfred Kopmeier (SG Lehrte/Sehnde) jeweils Bronze.

Wir gratulieren allen Aktiven aus den LSN-Vereinen zu den Leistungen bei der DM Freiwasser 2019 in Burghausen. Eine Übersicht aller niedersächsischen Ergebnisse kann der nachfolgenden Übersicht entnommen werden.

Zurück