Um die Schwimmlernangeboten in unseren Vereinen weiter zu fördern, wird der LSN gemeinsam mit anderen Landesschwimmverbänden im DSV das Prädikat SchwimmGut Zertifizierte Schwimmschule vergeben. Vereine, deren Schwimmausbildung die Kriterien von SchwimmGut erfüllen, können sich ab sofort auf die Auszeichnung bewerben.

Bei erfolgreicher Bewerbung erwartet Sie:

  • Ein eindeutiges Label (SchwimmGut Zertifizierte Schwimmschule) welches ein besonders
    qualifizierter Anbieter von Schwimmlernangeboten im Schwimmbad verwenden darf

  • Ein Eintrag im Schwimmschulfinder auf www.schwimm-gut.de, wo Kunden/Mitglieder besonders qualifizierte Schwimmschulen finden können

  • Ein Materialpaket im Wert von 200,00 Euro, zur Verfügung gestellt von unserem Partner BSI (Bundesverband der deutschen Sportartikelindustrie), zur Erweiterung des Schwimmlernangebotes

Das Label unterstützt den organisierten Schwimmsport in Deutschland.

Die SchwimmGut GbR ist eine Koopertionsgemeinschaft aus Landesschwimmverbänden in Deutschland, die seit 01.01.2017 die Zertifizierung deutschlandweit mit einheitlichen Kriterien vornimmt.

Die Verleihung einer Zertifizierung kann direkt beim Landesschwimmverband Niedersachsen oder bei SchwimmGut beantragt werden. 
Für die Zertifizierung des Vereins müssen folgende Kriterien erfüllt sein.

  • Der antragstellende Verein ist Mitglied in einem teilnehmenden LSV des DSV
  • Die qualitätsverantwortliche Leitung der Schwimmschule erfolgt durch einen qualifizierten Trainer, 
    der im Besitz einer Trainer C Lizenz Schwimmen (oder höher) ist
  • Alle Übungsleiter/Helfer am Beckenrand oder im Wasser müssen im Bereich Anfängerschwimmen 
    durch die Landesschwimmverbände qualifiziert sein 
    (nicht älter als vier Jahre) bzw. nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil
  • Die Gruppengröße übersteigt nicht 6 Teilnehmer je Gruppe (Übungsleiter/Trainer)
  • Die Schwimmschule hat regelmäßig über das gesamte Jahr hinweg stattfindende Schwimmlernangebote
  • Die Schwimmschule muss die Perspektive einer umfassenden Schwimmausbildung anbieten
  • Die Ausbildung erfolgt planmäßig und zielgerichtet. Die Lernziele sind formuliert und veröffentlicht. 
    Das Erreichen von Teilzielen wird regelmäßig durch Fertigkeitsüberprüfungen abgefragt und dokumentiert.
  • Der Verein erkennt die allgemeinen Nebenbestimmungen an und erfüllt diese aktiv.

Die Vereine werden bei erfüllten Voraussetzungen für zwei Jahre zertifiziert. 
Die Zertifizierung beginnt mit dem Datum der Verleihung und endet 24 Monate später. 
Eine Wiederanerkennung sollte angestrebt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der SchwimmGut GbR.