Schwimm Weltmeisterschaften in Budapest

| Berichte/News/Termine

Bei den Schwimm Weltmeisterschaften in Ungarn gehen auch niedersächsische Sportler/innen an den Start. Neben Angelina Köhler, die um Medaillen schwimmt, sind auch einige Wasserballer aus Hannover im Kader der deutschen Nationalmannschaft.

Die Schwimm Weltmeisterschaft in Budapest ist seit vergangener Woche in vollem Gange und auch Athlet/innen aus Niedersachsen sind in Ungarn mit von der Partie. Den Anfang machte Angelina Köhler am Samstag, als sie über die 100 m Schmetterling das Halbfinale erreichte. Dort schwamm sie in einer Zeit von 58,46 auf einen tollen Rang 14.

Am heutigen Dienstag startete Köhler in der 4x100 m Mixed-Lagenstaffel. Über den Vorlauf qualifizierte sich das Team fürs Finale, welches heute Abend gegen 19:45 Uhr stattfindet. Die Deutsche Mannschaft wird dann auf Bahn 8 ins Becken gehen.

Doch damit nicht genug, haben sich auch die Wasserballer für die Wettbewerbe in Ungarn qualifiziert. Die Mannschaft von Trainer Petar Porobic startet dabei heute um 18:00 Uhr in Vorrundengruppe B gegen Japan in das Turnier. Darüber hinaus tritt die Mannschaft gegen Kroatien (Donnerstag 18:00 Uhr) und Samstag (19:30 Uhr gegen Griechenland an. Probic at für die Spiele in Budapest mit Moritz Schenkel, Kevin Götz, Phillip Kubisch, Jan Rotermund, Niclas Schipper und Fynn Schütze auch einige Hannoveraner für seinen verjüngten Kader nominiert.

Die Wettkämpfe aus Budapest werden hier: aquatics.eurovisionsports.tv/main übertragen.

Zurück