LSN unterstützt bei der Ausbildung von Rettungsschwimmern

| Startseite

Um zukünftig Kinder und Jugendliche beim Schwimmunterricht während ihres Freiwilligen Sozialen Jahrs begleiten zu dürfen, bildete Günter Busche gemeinsam mit unserem Vizepräsident Breitensport Wolfgang Schlüter 24 Freiwilligendienstleistende als Rettungsschwimmer aus. Dabei mussten die Teilnehmer sowohl eine Theorie- als auch eine Praxisprüfung bestehen, um das Rettungsschwimmabzeichen Bronze oder Silber mit nach Hause zu nehmen.

Gestartet wurde mit der „trockenen“ Theorie, die eine kurze Einführung in die Verbandsstrukturen beinhaltete, aber auch schon an Land die Befreiungsgriffe veranschaulichte. Am Ende standen 38 Prüfungsfragen, wovon 34 Fragen richtig beantwortet werden mussten, um zu bestehen.

Diese Hürde nahmen alle Teilnehmer und konnten sich dann auf ihren „nassen“ Praxisteil konzentrieren. In der kompletten Schwimmhalle in Hildesheim Himmelsthür übten die Teilnehmer das Weit- und Tieftauchen, einen Sprung vom 3m Brett, das Schwimmen mit Kleidung sowie das Abschleppen und Retten. Am Ende hielten 17 Teilnehmer das Rettungsschwimmabzeichen in Silber und sieben das Rettungsschwimmabzeichen in Bronze in der Hand.

„Rückblickend sind wir sehr zufrieden mit diesem Lehrgang,“ so Wolfgang Schlüter: „Die Teilnehmer haben gut mitgearbeitet und die Wichtigkeit der Rettungsfähigkeit erkannt. Mein großer Dank geht an Günter Busche, der gewohnt professionell die Lerninhalte vermittelt hat.“

Zurück