Landes-Mastersmeisterschaften 2022 in Quakenbrück

Erstellt von Heiko Boknecht | | Startseite

17 von 24 Altersklassensiegern reichen mehr als 700 Masters-Punkte

Weitere nationale Rekordmarke durch Nicole Heidemann

Eigentlich sollten die diesjährigen Landesmeisterschaften der Masters im neuen 25m Bahn-Freibad der Gemeinde Nortrup stattfinden, ausgerichtet vom TSV Quakenbrück. Doch im April wurde klar, dass es mit einer pünktlichen Eröffnung nichts würde. Aus diesem Grunde wurden die Meisterschaften ins benachbarte Quakenbrück verlegt und für die 50m Bahn ausgeschrieben. Um möglichen Masters-EM-Startern Gelegenheit für einen Test über 800m Freistil oder 400m Lagen zu geben, wurden diese Strecken als gemischten Wettkämpfe zusätzlich ins Programm aufgenommen. Auch Staffeln waren wieder im Angebot und erfuhren mit 35 Nennungen in 4 Wettbewerbe eine gute Resonanz.

Am Start waren im Bad der Stadt in der Samtgemeinde Artland 36 Vereine mit 134 Sportlern und 483 Meldungen. Wie zu erwarten, gab es keine Probleme mit Kampfrichtern und die Teilnehmer performten sehr gut und lieferten zahlreiche sehr gute Leistungen ab. Für das Highlight sorgte einmal mehr Nicole Heidemann (TV Meppen). Quasi mit Ansage verbesserte sie über 200m Brust die alte nationale Marke um fast sechs Sekunden auf nun 2:44,06. Mit 1.109 Punkten auch die beste Leistung der Veranstaltung. Als sehr beachtlich zu bezeichnen sind auch 1:26,81 von Dr. Günter Bremer (SSG Nord Calenberg) über 100m Freistil in der AK 80. In den abschließenden Siegerehrungen für die besten Leistungen in jeder Altersklasse wurden insgesamt 24 Präsente überreicht. Diese nahmen gemeinsam der SB Masters Heiko Boknecht und der Bürgermeister der Samtgemeinde Artland Michael Bürgel vor. Die Sieger, die in 17 und 24 Fällen mehr als 700 Masterspunkte erreichten, erhielten den verdienten Applaus von den Sportlern, die in sehr großer Zahl den Ehrungen beiwohnten. Der Samtgemeindebürgermeister zeigt sich sehr angetan von der Organisation von den starken Leistungen.

Im Medaillenspiegel setzte sich Ausrichter TSV Quakenbrück mit 25 Titeln klar an die Spitze. Auf den Plätzen (Platz 2- 8) folgen SC Hellas Salzgitter (16), TV Meppen (15), TuS Rotenburg (14),SG Wiste (13), SGS Hannover (11), ATS Cuxhaven (10) sowie der TSV Achim.

Die Teilnehmer waren durchweg sehr zufrieden. Diejenigen, die nicht teilnahmen, sollten hinterfragen, was Ihnen wichtig ist. Andere Verbände sagen Meisterschaften ab oder legen sie mit anderen Landesverbänden zusammen. Eine mögliche Kampfrichterstellung kann sicher kein Grund für ein Nichtteilnahme sein. Aber ohne Kampfrichter keine Veranstaltung. “Rosinenpicken“ und sich auf Norddeutsche oder Deutsche Meisterschaften konzentrieren ist ebenfalls keine Lösung und mindert die Akzeptanz im Verband.

Siegerliste

Punktbeste Leistung Masters Frauen AK 20
Christin Kamlage 2001 TV Meppen 783 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Frauen AK 25
Lena-Karolin Wiese 1993 TSV Achim 1860 737 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Frauen AK 30
Carina Czienskowski 1990 Wardenburger SC 782 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Frauen AK 35
Christine Kittel 1985 SV Ganderkesee 69 e.V. 752 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Frauen AK 40
Nicole Heidemann 1982 TV Meppen 1109 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Frauen AK 45
Sandra Geiger 1975 TV Meppen 708 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Frauen AK 50
Sandra Stuhr 1968 SG Wiste 808 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Frauen AK 55
Martina Homeyer 1964 SG Wiste 622 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Frauen AK 60
Heike Wolters 1962 SV Ganderkesee 69 e.V. 500 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Frauen AK 65
Prof. Dr. Tanja Jantzen 1954 W98 Hannover 872 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Frauen AK 70
Cornelia Neubert 1952 SGS Hannover 693 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Männer AK 20
Corvin Kasch 2000 TuS Rotenburg 778 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Männer AK 25
Hans-Joachim Bäcker 1993 Wilhelmshavener SSV 706 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Männer AK 30
Florian Schleiffer 1989 TuS Rotenburg 656 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Männer AK 35
Andreas Himmelreich 1986 TSV Quakenbrück 752 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Männer AK 40
Christian Gärtner 1980 TSV Quakenbrück 780

Punktbeste Leistung Masters Männer AK 45
Hermann Schmees 1976 SV Sigiltra Sögel 736 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Männer AK 50
Heiko Boknecht 1968 TSV Quakenbrück 813 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Männer AK 55
Ronald Horrmann 1963 SV Nordenham 751 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Männer AK 60
Jens Schiphorst 1959 Waspo Nordhorn 659 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Männer AK 65
Jürgen Seiler 1957 SGS Hannover 915 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Männer AK 70
Manfred Schild 1950 TV Meppen 844 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Männer AK 75
Ulrich-Utz Morche 1946 Schwimm-Club Seevetal 617 Punkte

Punktbeste Leistung Masters Männer AK 80
Dr. Günter Bremer 1941 SSG Nord-Calenberg 679 Punkte

Heiko Boknecht
SB Masters im LSN FA Schwimmen

Zurück