Im Wasser kann man nicht nur schwimmen

| Startseite

Eine neue Form der Themenübergreifenden Lehrgangsgestaltung kam bei den 18 Teilnehmer/innen gut an. Mit dem Thema Aquagymnastik stießen wir dabei in Neuland vor.

Das wärmste Wochenende des Jahres haben sie sich ausgesucht:

Die 18 Teilnehmer/innen unseres Lehrgangs am vergangenen Wochenende. Den Anfang machte eine Maßnahme zum Thema Aquagymnastik. Dass man im Wasser weit mehr machen kann, als Schwimmen und Bälle werfen, war vielen zwar bereits vorher bewusst, das Thema Aquafitness ist jedoch eher noch Neuland für den niedersächsischen Wassersport. Deshalb freuen wir uns umso mehr, nun vier zertifizierte Trainer/innen für den Bewegungsraum Wasser ausgebildet zu haben.

Der Lehrgang überschnitt sich dabei mit anderen Schulungen, sodass wir am Ende 18 Wasserverrückte gesammelt weiterbilden konnten. Im Zentrum standen die kreative Stundengestaltung mit Aquahantel, Pull Buoy etc. und das Gütesiegel Sport Pro Gesundheit. Praktische Übungen wurden sowohl im Flach- als auch im Tiefwasser absolviert und schlussendlich zählen wir vier bestandene Lehrproben. Herzlichen Glückwunsch!

Das Feedback zu dieser besonderen Lehrgangsvariante war ebenfalls durchweg positiv, die Teilnehmer/innen freuten sich über „gutes Wetter und tolle Rahmenbedingungen“ im Freibad Leinhausen, einen „spannenden Mix aus Praxis und Theorie“ sowie neue Impulse und die Auffrischung von so manchem Inhalt, der über die Jahre in Vergessenheit geraten war.

Trotz der kräftezehrenden Wetterbedingungen, können wir mit dem Lehrgang wirklich sehr zufrieden sein und freuen uns, dass wir wieder einmal viele Inhalte gut vermitteln konnten.

Zurück