Die FINALS - Tag 2

| Startseite

Auch an Tag 2 der FINALS in Berlin sind wir glücklich, über weitere Erfolge unserer Athlet/innen berichten zu können.

Am gestrigen Nachmittag ging es in die Endläufe des zweiten Wettkampftages. Aus LSN-Sicht machte Levin Peschlow den Anfang. Er startete im schnellsten Zeitlauf über die Strecke der 800 m Freistil und belegte im Gesamtklassement den vierten Platz. In der U20-Wertung hat seine Zeit von 8:07,84 für den dritten Platz auf dem Treppchen gereicht.

Das Finale über die Brust-Kurzdistanz erfolgte kurze Zeit später auch unter Beteiligung eines niedersächsischen Schwimmers: Philipp Brandt vom Celler Schwimm-Club behauptete in diesem Rennen den zweiten Platz und sicherte sich den Deutschen Vizemeistertitel in einer Zeit von 1:01,33.

Schließlich folgte eine weitere Staffel. Nachdem W98 Hannover über die 4x200 m Freistil am Vortag bereits Deutscher Meister wurde, konnte sich die Staffel über die etwas längere Distanz eine weitere Medaille sichern. Sven Schwarz, Michael Guliyev, Poul Zellmann und Markus Kriks schwammen in 3:24,15 auf Rang drei hinter den Mannschaften aus Frankfurt und Wiesbaden.

Wir gratulieren allen Schwimmer/innen zu den starken Leistungen bei den FINALS 2022!

 

Zurück