Die FINALS starten erfolgreich

| Startseite

Am ersten Tag der Deutschen Meisterschaften in Berlin konnten sich die Athlet/innen vom LSN bereits zwei Meistertitel sichern.

Eine stressige Zeit muss es sein für Angelina Köhler. Nicht nur steckte sie bis vor kurzem in den Abiturprüfungen, sie reiste auch nach Budapest zur Weltmeisterschaft im Schwimmen, wo sie mit der Staffel sogar im Finale stand. Vor einer Woche war sie also noch in Budapest bei der Schwimm WM im Wasser, gestern stand sie wieder auf dem Startblock in Berlin.

Angelina Köhler durchlebt momentan aufregende Wochen und feiert trotz Reisestrapazen große Erfolge. Bei den Deutschen Meisterschaften erreichte sie gestern in Berlin das Finale über die 100 m Schmetterling. Auch dort wusste sie zu überzeugen und sicherte sich, wie schon bei den letzten Deutschen Meisterschaften, den Titel. Unangefochten vor Alexandra Wenk blieb Angelina in 0:57,91 dabei nur zwei Zehntel über dem deutschen Rekord.

Damit nicht genug, feierte auch eine Staffel von W98 Hannover die Goldmedaille. Levin Peschlow, Poul Zellmann, Markus Kriks und Sven Schwarz ließen sich über die 4x200 m nicht beeindrucken. Die vier Schwimmer aus der Landeshauptstadt gingen als Favoriten in das Rennen am späten Nachmittag und wurden ihrer Rolle mehr als gerecht. Schlussendlich war das Team in 7:23,15 satte sechs Sekunden schneller als die Konkurrenz der SG Essen auf Rang zwei.

Herzlichen Glückwunsch zu den erbrachten Leistungen in Berlin!

Zurück